TYPOLOGIEN

Vier charakteristische Typologien gliedern das Schmuckuniversum von ATELIER ALLURE, wobei nicht Stilrichtung oder die gängige Klassifizierung nach Produkttypus maßgeblich sind, vielmehr gibt das Zusammenspiel der Materialien, Formensprache und Produktionsmethode den Ausschlag.
 

BLACK steht für klassische Feinjuwelen, die allesamt Unikate darstellen. 
GREY PLUS rückt den Stein ins Zentrum des Einzelobjekts. 
WHITE vereinigt limitierte Serien mit kalibrierten Steinen. 
GREY PURE sind Schmuckstücke in Kleineditionen in reinem Edelmetall. 


BLACK

So wie jeder Edelstein ein Unikat darstellt, so einzig sind auch diese Preziosen. Kein Stück gleicht dem anderen, die Steine führen hier in harmonischem Zusammenspiel Regie und dominieren die gesamte sichtbare Oberfläche.
Das Edelmetall tritt zurück, bleibt vornehm im Hintergrund. Es fasst die Edelsteine, hält sie, wird zur Matrix, zum Formgeber und Trägerelement.

BLACK vereinigt höchste Handwerkskunst, extreme Präzision und edle Materialien zu einzigartigen, tragbaren Kunstwerken.

 


GREY PLUS

Hier ist der einzelne Stein jeweils das Fixgestirn im Firmament.
Form und Metall, die ihn halten, huldigen ihm in seiner Einzigartigkeit in größtmöglicher Weise und werden ihm in jeder Hinsicht maßgeschneidert gerecht. Sie setzen ihn ideal in Szene und versorgen ihn etwa mithilfe verborgener polierter Reflexionsflächen bestmöglich mit Licht, um den Star im Ensemble optimal zum Leuchten zu bringen.

GREY PLUS Kreationen zeichnen sich durch kontemporäre Formensprache, mitunter auch experimentelle, neue Materialien aus und sind ausschließlich Einzelstücke.


WHITE

Diese Schmuckstücke mit kalibrierten Steinen, also mit Edelsteinen gleicher Art und gleichen Schliffs, versprühen Freude an kontemporärer Formensprache und Lust am Experiment.
Am Beginn steht die gestalterische Idee, in die aus dem Entwurfsprozess hervorgehenden Formen werden in der Folge Steine eingebaut, eingeschliffen und eingefasst.

WHITE Eigenkreationen reflektieren aktuelle Trends und erscheinen in limitierten Kleineditionen, die jedoch in ihren Proportionen an die späteren Trägerinnen und Träger angepasst werden können.

 


GREY PURE

Schmuckskulpturen, ganz im Zeichen des Metalls: Diese Arbeiten teilen sich allein durch ihre Form und durch die Aura des jeweiligen Materials mit.
Die aufwendigen, oft in Zusammenarbeit mit Industrie und Forschung entwickelten Techniken der Bearbeitung spannen den Bogen von der Formgebung bis hin zur raffinierten Oberflächenbehandlung.

GREY PURE sind kräftige, expressive Kreationen in progressiver Formensprache und werden in Kleineditionen aufgelegt.